Skip to main content
LinkedIn

Hostbasierte Intrusion Detection Systeme

By 10. März 2022Mai 17th, 2022No Comments

Hostbasierte Intrusion Detection Systeme
- von der Theorie in die Praxis

AiCentive unterstützt aktuell ein Projekt der Universität Leipzig bei der Forschung auf dem Gebiet der Host Based Intrusion Detection (hostbasierter Angriffserkennungssysteme). Um die Sicherheit sensibler Daten in Zeiten zunehmender Digitalisierung und der vermehrten Auslagerung von Arbeitsplätzen ins Homeoffice zu gewährleisten, ist die Weiterentwicklung KI gestützter, hostbasierter Angriffserkennungssysteme unerlässlich.

Die AiCentive stellt dem 3-er Team des Leipziger Forschungszentrums „echte Welt“ Daten bereit, damit die Entwicklung von wirkungsvoller Intrusion Detection Software nicht nur auf dem Papier und im künstlichen Labor Erfolg verspricht, sondern sich mit Hilfe von echten Daten in der realen Welt beweisen kann.

Zum Team der Leipziger Forscher gehören Herr Martin Grimmer, Informatiker und Doktorand, Herr Felix Nirsberger, Masterstudent der Informatik und Tim Kaelble, ebenfalls Masterstudent der Informatik. Während Martin Grimmer Vollzeit am ScaDS.AI (https://scads.ai/) arbeitet, unterstützen ihn Felix Nirsberger und Tim Kaelble als wissenschaftliche Hilfskräfte im ScaDS.AI (Center for Scalable Data Analytics and artificial IntelligenceI.
Im Zentrum ihrer Forschung steht der Ansatz, KI-gesteuerte Alarmanlagen für Computersysteme und Server zu entwickeln, die Alarm schlagen, sobald ein Angriff auf sensible Daten erfolgt.

AiCentive berät Unternehmen erfolgreich beim Einsatz künstlicher Intelligenz und im Bereich robotergestützter Prozessautomatisierung.